Elektroplanung, Sicherheitstechnik

 

Für Maschinen und Anlagen bedarf es einer genauen Auslegung der SPS-Steuerung, Schaltelemente, Frequenzumformer und dergleichen. Des weiteren erhöhen sich die Anforderungen an die Sicherheitstechnik, die im Anlagenkonzept mit eingebunden werden muss. Der daraus entstehende grobe Elektroplan wird dann einem professionellen Schaltanlagenbauer übergeben, der das Konzept dann umsetzt, einen detaillierten Plan der Anlage zeichnet und die fertigen Schaltschränke zum Bestimmungsort liefert.

SPS Programmierung

 

Für die Funktion der Anlage ist in der Regel eine SPS Steuerung verantwortlich. Hier lässt sich das Steuerungskonzept von BECKHOFF optimal einsetzen, da es möglich ist, die Sicherheitstechnik in die SPS-Steuerung zu integrieren. Mit BECKHOFF TwinSafe stehen der Sicherheitstechnik eine skalierbare und in die SPS integrierbare Lösung zur Verfügung, die im Nachhinein jederzeit erweiterbar ist. Sämtliche Programmierungen werden von Kramer Elektronik durchgeführt.

Elektroausrüstung

 

Schaltelemente von Schneider Electric garantieren eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Frequenzumformer von Schneider Electric sind in jeder Leistungsklasse und für jeden Anwendungsfall erhältlich, ebenso wie Sanftanläufe. Lasttrennschalter mit Micrologic und Modbus Anschaltung ermöglichen die direkte Kommunikation mit der SPS Steuerung, Unterspannungsauslöser können wiederum mit der Sicherheitstechnik verknüpft werden. Schneider Electric ist ein zuverlässiger Partner und unser primärer Ausrüster von Schaltanlagen.

Visualisierung

 

Anlagen werden in der Regel über eine Visualisierung bedient bzw. parametriert. Hier bietet Schneider Electric mit den HMIGTO Displays eine skalierbare Palette an grafischen Touchdisplays an, die der rauen Industrieumgebung gerecht werden. Diese Displays kommunizieren über Modbus TCP und sind einfach an die SPS Steuerung anzubinden. Des weiteren können verschiedene Arten des Fernzugriffes genutzt werden, bis hin zur Bedienung via I-Pad oder Android Tablet.